LFI Logo HomeFoto

LFI Wörterbuch und Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Gebüschwald
Zu mehr als zwei Dritteln des massgebenden Bestandes mit Sträuchern bedeckte Waldfläche. Als Gebüschwald gelten insbesondere die Grünerlen- und die Legföhrenwälder, aber auch Haselniederwälder und ähnliche Bestockungen, vgl. Anl. LFI S. 37.

[F] forêt buissonnante
Surface forestière dont le peuplement déterminant est couvert à plus de deux tiers de buissons. Il s'agit en particulier des forêts d'aulnes verts et de pins rampants, mais aussi des taillis de noisetiers et des boisements similaires.

[I] arbusteto
Superficie forestale con più di due terzi del popolamento determinante ricoperti da arbusti. Come arbusteti si considerano principalmente le formazioni a drosa, a pino mugo, ma anche i noccioleti e soprassuoli simili.

[E] shrub forest
Forest area where more than two thirds of the reference stand is covered with shrubs. The forests counted as shrub forest are mainly green alder and mountain pine, but hazel and similarly stocked forests may also be counted (see NFI2 Field Manual p. 37).
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986). Seit 2007 Arbeitsgruppe Waldplanung und -management
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 15.03.2017