LFI Logo HomeFoto

LFI Wörterbuch und Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Jungwuchs/Dickung
Klassierung von Beständen aufgrund der erreichten mittleren oder dominanten Baumgrösse (Durchmesser oder Höhe). Im LFI werden aufgrund des dominanten Brusthöhendurchmessers (Ddom) die Entwicklungsstufen Jungwuchs/Dickung (<12 cm), Stangenholz (12-­30 cm), schwaches (31-­40 cm), mittleres (41-­50 cm) und starkes Baumholz (>50 cm) unterschieden.

[F] recrû/fourré
Classe de peuplement, définie d'après les grandeurs moyennes ou dominantes (diamètre ou hauteur). En fonction du diamètre dominant (Ddom), l'IFN distingue les stades de développement suivants: le recrû/fourré (< 12 cm), le perchis (12-30 cm), la jeune futaie (31-40 cm), la futaie moyenne 41-50 cm) et la vieille futaie (> 50 cm).

[I] novelleto/spessina
Classificazione dei popolamenti sulla base delle dimensioni medie o dominanti raggiunte (diametro o altezza). Nell'IFN gli stadi di sviluppo vengono distinti sulla base del diametro dominante (Ddom): novelleto/spessina (<12 cm), perticaia (12-30 cm), fustaia giovane (31-40 cm), fustaia adulta (41-50) e fustaia matura (> 50).

[E] young growth/ thicket
Classification of stands according to the mean or dominant tree size (diameter or height). In the NFI the stages are differentiated according to their dominant diameter at breast hight (Ddom): young growth/ thicket (< 12 cm), pole wood (12-30 cm), young (31-40 cm DBH), medium (41-50 cm DBH) and old timber (>50 cm DBH) .
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986). Seit 2007 Arbeitsgruppe Waldplanung und -management
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 15.03.2017