LFI Logo HomeFoto

Feldahorn (Acer campestre L.)

Foto

Der Feldahorn ist hauptsächlich in mitteldeutschen Trockengebieten und in Eichentrockenwäldern verbreitet; ansonsten bedeckt er in etwa das selbe Areal wie der Bergahorn. In der Schweiz, wo er eine ähnliche Verbreitung wie die Traubeneiche hat, stehen über 50% der Exemplare im Jura.

Der Feldahorn ist ein typischer Baum der kollinen Stufe; so findet man in der Schweiz denn auch nur wenige Exemplare oberhalb von 1000 m ü.M.

Diese Baumart meidet saure Böden und extreme Steilhänge und gedeiht bevorzugt an Hängen mit Neigungen zwischen 10 und 30° an warmen Südwest- bis Südostlagen.

Die vierte heimische Ahornart, der seltene Schneeballblättrige Ahorn (Acer opalus Mill.) bevorzugt trocken-warmes Klima und wächst in der Westschweiz.
Karte

list icon selten (nach WELTEN und SUTTER 1982)
list icon häufig (nach WELTEN und SUTTER 1982)
list icon sehr häufig (LFI-Probeflächen mit Vorkommen)

zurück | Gesamtstammzahl, Gesamtvorrat

Masthead | Legal issues
last update: 30.07.2014