Beurteilung der Entstehungsart der Verjüngung im massgebenden Bestand. Naturverjüngung ist Jungwald aus natürlicher Ansamung, aus Saat oder aus Stockausschlägen, wobei die Verteilung unregelmässig ist. Pflanzung ist Jungwald aus Pflanzung mit meist regelmässiger Verteilung, d.h. ein Pflanzverband muss deutlich erkennbar sein. Flächen mit weniger als 20% beigemischter Naturverjüngung (Deckungsgrad) gelten als Pflanzung. Gemischt sind Pflanzungen mit mehr als 20% dazwischen aufkommender Naturverjüngung oder Naturverjüngung mit zum Teil ausgepflanzten Lücken.

Aufnahmeanleitung: Kapitel 11, MID 275

CodeTextLFI1LFI2LFI3LFI4LFI4b
-1keine Angabexxxxx
1Naturverjüngungxxxxx
2Pflanzungxxxxx
3gemischtxxxxx

zuletzt berechnet am 20.10.2017 21:28