LFI Logo HomeFoto

Wörterbuch/Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Geographic Information System (GIS)
A GIS comprises hardware, software and data. It is a tool to acquire, store, update, analyze, model and visualize multivariate, geocoded information. Its analyzing and visualizing functions make it a useful decision-support tool for dealing with geographic problems (according to HASTINGS 1992).

[D] Geographisches Informationssystem (GIS)
Ein GIS besteht aus Hardware, Software und Daten. Es ist ein Werkzeug zur Erfassung, Speicherung, Nachführung, Analyse, Modellierung und Darstellung von multivariaten georeferenzierten Informationen. Mit seinen Analyse- und Darstellungsfunktionen dient es als Entscheidungshilfe zur Beantwortung von geographischen Fragestellungen (nach HASTINGS 1992).

[F] système d'information géographique (SIG)
Un SIG se compose de matériel et programmes informatiques ainsi que de données. C'est un outil pour saisir, stocker, mettre à jour, analyser, modéliser et représenter des informations géoréférencées liées à des variables multiples. Grâce à ses fonctions d'analyse et de représentation, il est utilisé comme aide à la décision pour résoudre des questions d'ordre géographique (selon HASTINGS 1992).

[I] sistema informativo geografico (SIG)
Il SIG, inteso come hardware, software e dati, viene utilizzato per registrare, archiviare, aggiornare, analizzare, modellizzare e rappresentare informazioni multivariate e georeferenziate. Grazie alle sue funzioni di analisi e di rappresentazione serve come supporto alla decisione per questioni di rilevanza geografica (HASTINGS 1992).
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986)
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Masthead | Legal issues
last update: 06.08.2019