LFI Logo HomeFoto

Wörterbuch/Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

grove
Plant community consisting mainly of trees with a more than 30% degree of cover and a height of at least 5 m (according to WT) In the NFI a stocking outside the defined forest area comprising the grove types hedges/agricultural groves, riparian groves, groves at high altitude areas, shelterbelts, park groves and forest strips.

[D] Gehölz
Vorwiegend aus Bäumen bestehende Pflanzengemeinschaft mit einem Deckungsgrad von mehr als 30% und einer Endhöhe von mindestens 5 m (nach WT). Im LFI Bestockung ausserhalb der definierten Waldfläche, mit den Gehölztypen Hecken/landwirtschaftliches Gehölz, Bach-/Ufergehölz, Windschutzstreifen, Hochlagengehölz, Parkgehölz und Waldstreifen.

[F] bosquet
Communauté végétale composée principalement d'arbres avec un degré de recouvrement supérieur à 30% et une hauteur finale d'au moins 5 m (selon WT). Dans l'IFN, boisement situé hors de la surface forestière définie: les haies et bosquets champêtres, les boisés des rives et des cours d'eau, les rideaux-abri, les boisés d'altitude, les bosquets dans les parcs et les bandes boisées.

[I] formazione legnosa
Formazione vegetale composta principalmente da alberi con un grado di copertura superiore al 30% ed un'altezza finale di almeno 5 m (da WT). Nell'IFN si considerano anche i soprassuoli al di fuori dell'areale forestale ascrivibili alle seguenti formazioni: siepi, formazioni legnose agricole, formazioni riparie, strisce frangivento, formazioni d'alta quota, alberature in parchi e strisce boscate.
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986)
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Masthead | Legal issues
last update: 04.04.2019