LFI Logo HomeFoto

Wörterbuch/Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Rodung
Dauernde oder vorübergehende Zweckentfremdung des Waldareals (nach Art. 4 WaG), auch wenn es sich um nicht bestockte Flächen handelt, vgl. Waldgesetz (WaG).

[F] défrichement
Changement durable ou temporaire de l'affectation du sol forestier (selon l'art. 4 LFo), même s'il s'agit de surfaces non boisées, cf. Loi sur les forêts (LFo).

[I] dissodamento
Alienazione permanente o temporanea della vocazione di un'area boschiva (vedi art. 4 LFo), anche quando si tratta di superfici forestali senza copertura arborea, vedi Legge Forestale (LFo).

[E] deforestation
Permanent or temporary misuse of the forest area (according to Art. 4 WaG), even if the areas are unstocked, cf. Federal Law on Forests WaG).
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986)
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 17.05.2018