IFN4b
surface forestière: moyen de débardage utilisé: treuil · région économique
unité: 1000 ha
ensemble analysé: forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN1/IFN2/IFN3/IFN4
réseau: réseau IFN4 2009-2013
état 2009/13
moyen de débardage utilisé: treuil
nonouitotal
région économique1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
ouest du Jura146.422.538148.92
est du Jura47.03..47.03
ouest du Plateau46.740.410047.24
centre du Plateau68.420.310068.72
est du Plateau110.12..110.12
ouest des Préalpes39.251.84441.14
centre des Préalpes94.320.410094.72
est des Préalpes68.93..68.93
nord-ouest des Alpes54.74..54.74
centre des Alpes21.490.77022.18
nord-est des Alpes28.370.410028.76
sud-ouest des Alpes93.73..93.73
sud-est des Alpes119.03..119.03
Sud des Alpes118.930.4100119.33
entière1057.116.8231063.91

calculé par unité d'interprétation: région économique

© WSL, Inventaire forestier national suisse, 19.04.2015 #198455/184948


IFN4b
surface forestière: moyen de débardage utilisé: treuil · région économique
unité: 1000 ha
ensemble analysé: forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN1/IFN2/IFN3/IFN4
réseau: réseau IFN4 2009-2013
état 2009/13
moyen de débardage utilisé: treuil
nonouitotal
région économique1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
ouest du Jura146.422.538148.92
est du Jura47.03..47.03
ouest du Plateau46.740.410047.24
centre du Plateau68.420.310068.72
est du Plateau110.12..110.12
ouest des Préalpes39.251.84441.14
centre des Préalpes94.320.410094.72
est des Préalpes68.93..68.93
nord-ouest des Alpes54.74..54.74
centre des Alpes21.490.77022.18
nord-est des Alpes28.370.410028.76
sud-ouest des Alpes93.73..93.73
sud-est des Alpes119.03..119.03
Sud des Alpes118.930.4100119.33
entière1057.116.8231063.91

calculé par unité d'interprétation: région économique

© WSL, Inventaire forestier national suisse, 19.04.2015 #198455/184948
surface forestière #44
Die Waldfläche ist die Gesamtheit aller Flächen, die gemäss Walddefinition des LFI als Wald bezeichnet werden. Die Walddefinition schliesst Gebüschwald mit ein. Diese Zielgrösse (Thema) wird auch verwendet für Auswertungen der Gesamtfläche, wenn es um die Unterscheidung von Wald und Nichtwald geht.

moyen de débardage utilisé: treuil #1163
Probefläche, bei welcher bei mindestens einer Rückephase das Rückemittel "Seilwinde" einzeln angewendet wird.

région économique #366
Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.

forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN1/IFN2/IFN3/IFN4 #1576
Zugehörigkeit zum gemeinsam zugänglichen Wald ohne Gebüschwald in den Inventuren nach Methoden LFI1 bis LFI4.

réseau IFN4 2009–2013 #1746
Das Netz LFI4 Pensum 2009–2013 umfasst alle Probeflächen, die in den Jahren 2009 bis 2013 aufgenommen wurden und bereits auch im LFI1, LFI2 und LFI3 Teil des Netzes waren.

Citation du tableaux

Abegg, M.; Brändli, U.-B.; Cioldi, F.; Fischer, C.; Herold-Bonardi, A.; Huber M.; Keller, M.; Meile, R.; Rösler, E.; Speich, S.; Traub, B.; Vidondo, B., 2014:
Inventaire forestier national suisse - Tableau no 198455: surface forestière
Birmensdorf, Institut fédéral de recherches WSL
https://doi.org/10.21258/1204101