LFI Logo HomeFoto

Résultats par thème

icon helpexplications

Icon Basketpanier (0)

icon table icon map Choisissez un résultat dans la liste en cliquant sur le symbole du tableau considéré

icon basket

Si vous désirez examiner plusieurs tableaux simultanément, ajoutez-les dans votre panier en cliquant sur le symbole du panier. Répétez l’opération pour chacun des tableaux choisis. Ouvrez finalement votre panier et demandez à tout montrer.

Filtrer les résultats

Le filtre permet de limiter la liste des résultats. Le symbole i quant à lui vous conduit vers des informations supplémentaires.
icon remove Pour supprimer le filtre, il suffit de cliquer une seconde fois sur son symbole.

Il n'y a pas encore de tableau dans votre panier en ce moment.

Filtrer les résultats

Inventaire

icon remove
(55)
i
2009/13
icon remove
(55)
i
2004/06
icon remove
(55)
i
1993/95

Thème

icon remove
(165)
i
Waldränder nach LFI-Definition.

Classement

icon remove
(12)
i
Die ökologische Bedeutung des Waldrandes ist sowohl vom Wald als auch vom angrenzenden, offenen Land abhängig. Mit der Waldrand-Umgebung wird das angrenzende Freiland (Nichtwald) beschrieben. Die Umgebung ist beschränkt auf einen Halbkreis mit ca.100 m Radius vor dem Waldrand, vom Knickpunkt aus betrachtet. Erhoben wird jener Flächentyp mit dem grössten Anteil.
icon remove
(12)
i
Dichte des Waldrandes (Waldmantel+Strauchgürtel) entlang der ganzen Taxationsstrecke im Bereich der unteren 2 m. Die Dichte der Sträucher und untersten Baumbeastung wird vom Freiland mit Blick in den Bestand beurteilt. Frage: Zu wieviel Prozent ist der Blick in den Bestand verdeckt? Massgebend ist der belaubte Zustand. Jungwüchse und Dickungen, die ohne Waldmantel ans Kulturland grenzen, sind in der Regel als offen zu taxieren.
icon remove
(15)
i
Die Gehölzartenvielfalt am Waldrand WRARTEN wird aus den drei Kriterien WRDORN (Anteil Dornensträucher), WRWEICH (Anteil Weichhölzer, Pioniere, Spezialisten) und WRANZART (Anzahl Gehölzarten total) hergeleitet und ist hier in 3 Klassen wiedergegeben.
icon remove
(12)
i
Strukturvielfalt des Waldrandes, hergeleitet aus der terrestrischen Waldrandaufnahme in 3 Klassen.
icon remove
(9)
i
Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
afficher plus...

région

icon remove
(48)
i
Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
icon remove
(39)
i
Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
icon remove
(39)
i
Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
icon remove
(39)
i
Die 6 Schutzwaldregionen sind eine Zusammenfassung der 14 Wirtschaftsregionen durch das Landesforstinventar LFI nach naturräumlichen und statistischen Aspekten.
Résultat de la recherche: 165 inscriptions 10 pages
LFI4b 2009/13
lisières
alentours de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de production
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
alentours de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
régions biogéographiques
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
alentours de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région économique
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
alentours de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de forêt protectrice
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
densité de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de production
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
densité de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
régions biogéographiques
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
densité de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région économique
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
densité de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de forêt protectrice
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité des espèces ligneuses en lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de production
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité des espèces ligneuses en lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
régions biogéographiques
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité des espèces ligneuses en lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région économique
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité des espèces ligneuses en lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de forêt protectrice
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité structurelle de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de production
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité structurelle de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
régions biogéographiques
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité structurelle de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région économique
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
diversité structurelle de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de forêt protectrice
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
état de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
région de production
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
LFI4b 2009/13
lisières
état de la lisière
lisière des étages collinéen/submontagnard/montagnard
réseau IFN4 2009-2013
régions biogéographiques
%
  • icon table
  • icon map
  • icon basket
Résultat de la recherche: 165 inscriptions 10 pages

Citation

Abegg, M.; Brändli, U.-B.; Cioldi, F.; Fischer, C.; Herold-Bonardi, A.; Huber M.; Keller, M.; Meile, R.; Rösler, E.; Speich, S.; Traub, B.; Vidondo, B., 2014:
Quatrième inventaire forestier national suisse - tableaux et cartes des résultats de l’IFN 2009-2013 disponibles sur internet (IFN4b). [Published online 06.11.2014] Available from World Wide Web <http://www.lfi.ch/resultate/>
Birmensdorf, Institut fédéral de recherches WSL
https://doi.org/10.21258/1000005

Impressum | Aspects juridiques
dernière modification: 09.09.2019