Search legacy data

back

search result: 1 entry on 1 page

NFI1

volume of dead wood NFI1: altitudinal vegetation zone · economic region
unit: m³/ha
unit of evaluation: accessible forest excluding shrub forest
grid: terrestrial grid NFI1
state 1983/85
altitudinal vegetation zone
upper subalpinelower subalpineupper montanelower montanecolline/submontanetotal
economic region m³/ha± % m³/ha± % m³/ha± % m³/ha± % m³/ha± % m³/ha± %
Western Jura..6.1393.9174.0133.8214.210
Eastern Jura....10.1444.3292.3212.816
Western Plateau..18.0601.7613.6301.7263.524
Central Plateau....3.9732.3281.5231.817
Eastern Plateau....3.7712.5282.0142.112
Western Pre-Alps..11.7276.4295.0424.1627.918
Central Pre-Alps21.67410.8184.6172.4243.4325.511
Eastern Pre-Alps..8.8274.3173.6213.0404.612
Northwestern Alps7.8449.1184.0263.9375.1426.413
Central Alps0.77114.5408.3294.7395.4359.223
Northeastern Alps0.0.8.2293.8303.7381.0625.019
Southwestern Alps6.72311.6137.3198.6253.7288.69
Southeastern Alps6.6168.2127.4147.3203.4347.47
Southern Alps5.9277.5214.4181.6243.2134.29
Switzerland6.6129.565.263.772.575.03

calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 07.11.2014 #148977/135358
  • volume of dead wood NFI1 #249
    Schaftholzvolumen in Rinde aller toten Bäume und Sträucher (stehende und liegende) ab 12 cm BHD nach Methode LFI1. Im LFI1 wurden bei den toten Bäumen nur diejenigen aufgenommen, deren Holz noch verwertbar war. Zudem zählen auch liegende grüne Bäume im LFI1 zum Totholz. Die Biaskorrektur der Tarifprobebäume kann so stark ausfallen, dass bei kleinen Baumzahlen negative Werte resultieren können.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • accessible forest without shrub forest #434
    Zugehörigkeit zum zugänglichen Wald ohne Gebüschwald. Unter der jeweiligen Inventurnummer gehören jene Punkte des terrestrischen Netzes zum "zugänglichen Wald ohne Gebüschwald", welche terrestrisch begehbar waren und dem "Wald ohne Gebüschwald" zugeordnet wurden. Im internationalen Reporting werden diese als "forest available for wood supply" ausgewiesen.
  • terrestrial grid NFI1 #544
    Zugehörigkeit zum geometrischen Netz, welches als Basis für die Feldaufnahmen im LFI1 diente. Das geometrische Netz des LFI1 ist ein quadratisches 1x1 km Gitter.
<SaveDate>24.10.2014 20:41</SaveDate>
<ArchiveNr>135358</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="10">
<Auswertungsart Code="1">Zustand</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="249" Index="0">volume of dead wood NFI1</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="544" Index="0">terrestrial grid NFI1</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="434">accessible forest without shrub forest</Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="366">economic region</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug/>
<Flaechenbezug Code="1">pro Hektar</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
search result: 1 entry on 1 page

back

Masthead | Legal issues
last update: 09.07.2020