Recherche dans d'anciens sets de données

page précédente

Résultat de la recherche: 1 inscription 1 page
IFN3–IFN4b
accroissement annuel
fertilité · essence principale
unité d'interprétation: région de production
unité: 1000 m³/an
ensemble analysé: forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN3/IFN4
réseau: réseau IFN4 2009-2013
évolution 2004/06–2009/13
région de production
JuraPlateauPréalpesAlpesSud des Alpesentière
fertilitéessence principale1000 m³/an± %1000 m³/an± %1000 m³/an± %1000 m³/an± %1000 m³/an± %1000 m³/an± %
faibleépicéa304123441741931415153555511
sapin2947116021572534..6726
pin-31521193697412801008121
mélèze......554011666636
arole......3032..3032
autres résineux154171071235..426
hêtre7630264559384750..20820
érable-51243561750855..2350
frêne11482523207974..2541
chêne6524711720180..1138
châtaignier......3112..3112
autres feuillus648124124856101001435
total1512471282631750312263610148
moyenneépicéa12120224235117747112601815018
sapin6528658110266035403528115
pin0100..010045576865151
mélèze......18019753225517
arole......107301001071
autres résineux0100..-3100275..-01155
hêtre344361252547211911714710350
érable10631104273036303507819
frêne1730100115953513546841
chêne....-0100396646947
châtaignier......0.14791479
autres feuillus255..14498121175411418
total23417353653514123994401424846
bonneépicéa24915179195951126817365513277
sapin1791615217326151172010577869
pin11143-24098741108..17103
mélèze2498672815146-0237751671
arole............
autres résineux21332240151010321002736
hêtre193182171518218982396397869
érable2533-5255483171696818030
frêne4130394541479174373916722
chêne10671177756056120444039
châtaignier......1881253112631
autres feuillus3137173787347281002320415
total743106271212168558124321535765
très bonneépicéa16417853890262845..11357
sapin157163991298231063..6659
pin15664526-11111100..6025
mélèze-4781936351295..2138
arole............
autres résineux81163040169....3940
hêtre1922042310703130346937208
érable2847812562262163..11724
frêne58241552112791856110022716
chêne31386826-0800516519910021
châtaignier..088..21000100375
autres feuillus19421692561361941-69720821
total6681022445285189726156532954
totalépicéa56491076712097135783111745184
sapin4301056895361121316503017975
pin228545311364515268413727
mélèze-1245273254324317853135914
arole......403001004030
autres résineux12865328-127344121007027
hêtre49411672833614197271183818166
érable583080309924523195429914
frêne111171971867357246403748712
chêne472972295611045263516117
châtaignier..088..7621392914628
autres feuillus5824188223041151151122353911
total1796529774229952397689910103682
© WSL, Inventaire forestier national suisse, 16.06.2015 #200068/186296
  • accroissement #11
    Zunahme des Schaftholzvolumens in Rinde der zwischen zwei Inventuren überlebenden Bäume und Sträucher ab 12 cm BHD und der Abgänge (modelliert für die halbe Periode), plus das Volumen der Einwüchse. (Technische Bezeichnung: 'Bruttozuwachs mit Einwuchs') Die Biaskorrektur der Tarifprobebäume kann so stark ausfallen, dass bei kleinen Baumzahlen negative Werte resultieren können.
  • fertilité #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • essence principale #1089
    Bezeichnung für die zehn wichtigsten in der Schweiz vorkommenden Baumarten resp. Baumartengruppen: Fichte (Picea sp.), Tanne (Abies sp.), Föhre (Pinus sylvestris, P. nigra, P. strobus, P. mugo arborea), Lärche (Larix sp.), Arve (Pinus cembra), Buche (Fagus silvatica), Ahorn (Acer sp.), Esche (Fraxinus sp.), Eiche (Quercus sp.) und Kastanie (Castanea sativa). Alle übrigen Baumarten resp. Gehölzarten werden als übrige Nadelhölzer bzw. übrige Laubhölzer zusammengefasst.
  • région de production #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN3/IFN4 #1429
    Zugehörigkeit zum gemeinsam zugänglichen Wald ohne Gebüschwald in den Inventuren nach Methode LFI3 und Methode LFI4.
  • réseau IFN4 2009-2013 #1746
    Das Netz LFI4 Pensum 2009 - 2013 umfasst alle Probeflächen, die in den Jahren 2009 bis 2013 aufgenommen wurden und bereits auch im LFI1, LFI2 und LFI3 Teil des Netzes waren.
<SaveDate>14.06.2015 17:51</SaveDate>
<ArchiveNr>186296</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="11.0.1">
<Auswertungsart Code="2">Veränderungskomponenten</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="350452" Index="0">IFN3–IFN4b</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="11" Index="0">accroissement</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="1746" Index="0">réseau IFN4 2009-2013</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="1429">forêt accessible sans la forêt buissonnante IFN3/IFN4</Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1">fertilité</Befundeinheit>
<Befundeinheit Code="1089" Index="1" IsCateg="1">essence principale </Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="49">région de production</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug Code="3"/>
<Flaechenbezug Code="2">absolut</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="0" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
Résultat de la recherche: 1 inscription 1 page

page précédente

Impressum | Aspects juridiques
dernière modification: 09.07.2020