Ricerca nei vecchi set di dati

indietro

Risultato della ricerca: 1 inscriptione 1 pagina

IFN4b

superficie forestale: grado di copertura della rinnovazione · regione biogeografica
unità: 1000 ha
unità di analisi: bosco accessibile (esclusi gli arbusteti) Comune IFN3/IFN4
reticolo:
stato 2009/13
regione biogeografica
GiuraAltopianoVersante nord delle AlpiAlpi centrali occidentaliAlpi centrali orientaliVersante sud delle AlpiSvizzera
grado di copertura della rinnovazione1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
< 1%5.4268.82019.2135.8249.51910.01858.78
1-9%40.7938.99105.2542.2744.8769.16340.93
10-25%46.1859.87111.5529.1936.6840.28323.23
26-50%37.5956.2761.2715.41416.61421.612208.54
51-75%30.61046.3829.7113.8307.0226.323123.75
76-100%33.5947.0818.2141.4501.4502.835104.35
totale193.81257.11344.9197.63115.92150.021159.41

calcolato per unità di riferimento: regione biogeografica

© WSL, Inventario Forestale Nazionale Svizzero, 03.11.2014 #134994/121369
  • superficie forestale #44
    Die Waldfläche ist die Gesamtheit aller Flächen, die gemäss Walddefinition des LFI als Wald bezeichnet werden. Die Walddefinition schliesst Gebüschwald mit ein. Diese Zielgrösse (Thema) wird auch verwendet für Auswertungen der Gesamtfläche, wenn es um die Unterscheidung von Wald und Nichtwald geht.
  • grado di copertura della rinnovazione #563
    Deckungsgrad der Verjüngung des massgebenden Bestandes. Berücksichtigt werden alle Pflanzen ab 0,1m Höhe bis 12 cm Brusthöhendurchmesser. Ist Verjüngung vorhanden (>1% der Bestandesfläche mit Verjüngung überdeckt), werden die Merkmale Verjüngungsart und Verjüngungsschutz erhoben. Das Merkmal gibt Aufschluss über die Verjüngungssituation im Bestand. Pflanzenarten, die als Verjüngung gelten, werden inventurspezifisch festgelegt, ebenso ist der Code inventurspezifisch.
  • regione biogeografica #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • bosco accessibile esclusi gli arbusteti IFN3/IFN4 #1429
    Zugehörigkeit zum gemeinsam zugänglichen Wald ohne Gebüschwald in den Inventuren nach Methode LFI3 und Methode LFI4.
  • reticolo IFN4 2009-2013 #1746
    Das Netz LFI4 Pensum 2009 - 2013 umfasst alle Probeflächen, die in den Jahren 2009 bis 2013 aufgenommen wurden und bereits auch im LFI1, LFI2 und LFI3 Teil des Netzes waren.
<SaveDate>24.10.2014 07:50</SaveDate>
<ArchiveNr>121369</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="10">
<Auswertungsart Code="1">Zustand</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="452" Index="0">IFN4b</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="44" Index="0">superficie forestale</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="1746" Index="0">reticolo IFN4 2009-2013</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="1429">bosco accessibile esclusi gli arbusteti IFN3/IFN4 </Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="563" Index="0" IsCateg="1">grado di copertura della rinnovazione</Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="1059">regione biogeografica</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug/>
<Flaechenbezug Code="2">absolut</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
Risultato della ricerca: 1 inscriptione 1 pagina

indietro

Impressum | Aspetti legali
ultima modifica: 09.07.2020