Suche in alten Datenständen

zurück

search result: 3801 entries on 153 pages

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitude (400 m classes) · production region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitude (400 m classes)%±%±%±%±%±%±
above 1800 m....16.718.019.63.2105.023.029.83.7
1401-1800 m23.513.10.0.17.83.914.62.025.04.617.01.6
1001-1400 m5.21.8-9.16.14.01.210.61.816.93.48.00.9
601-1000 m1.70.91.80.80.01.13.22.15.93.02.00.6
to 600 m-0.41.00.60.75.33.822.49.86.63.61.80.7
total2.60.70.90.64.60.912.61.120.12.17.80.5

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24410/13935
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitude (400 m classes) #963
    Klassierung der Höhe über Meer in 400 m-Klassen. Basis: Höhe über Meer aus DHM25 (swisstopo) abgeleitet
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>21.09.2012 16:02</SaveDate>
<ArchiveNr>13935</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="963" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitude (400 m classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitude (400 m classes) · biogeographical region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitude (400 m classes)%±%±%±%±%±%±%±
above 1800 m....44.819.916.04.717.94.1102.522.029.83.6
1401-1800 m16.08.6..18.22.78.73.115.13.425.04.517.01.6
1001-1400 m4.71.70.0.7.01.28.54.38.53.617.03.58.10.9
601-1000 m1.50.91.60.70.61.36.15.08.64.55.33.12.00.6
to 600 m-1.11.40.90.713.26.012.513.3..6.63.61.80.7
total2.40.81.20.58.40.910.22.014.12.020.02.17.90.5

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24411/13936
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitude (400 m classes) #963
    Klassierung der Höhe über Meer in 400 m-Klassen. Basis: Höhe über Meer aus DHM25 (swisstopo) abgeleitet
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>21.09.2012 16:04</SaveDate>
<ArchiveNr>13936</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="963" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitude (400 m classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitude (400 m classes) · economic region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
altitude (400 m classes)
above 1800 m1401-1800 m1001-1400 m601-1000 mto 600 mtotal
economic region%±%±%±%±%±%±
Western Jura..23.613.15.31.81.11.0-1.02.22.90.9
Eastern Jura....0.0.4.22.50.10.91.41.0
Western Plateau..0.0.-8.38.02.91.84.93.53.01.6
Central Plateau....-20.918.51.30.90.0.0.30.6
Eastern Plateau....0.0.1.21.50.01.00.40.8
Western Pre-Alps100.0141.712.65.73.62.34.74.6..6.72.2
Central Pre-Alps0.0.18.45.73.11.7-1.91.30.0.3.31.2
Eastern Pre-Alps..26.911.45.42.61.21.89.16.75.31.6
Northwestern Alps50.236.617.34.710.64.10.14.728.122.613.32.9
Central Alps0.0.25.412.319.46.43.28.914.326.515.74.8
Northeastern Alps0.0.10.49.613.14.9-1.93.051.945.07.93.2
Southwestern Alps15.94.610.33.08.93.97.84.713.310.011.01.9
Southeastern Alps20.54.315.73.27.42.95.23.933.338.513.91.8
Southern Alps105.023.025.04.616.93.45.93.06.63.620.12.1
Switzerland29.73.616.91.68.10.92.00.61.80.77.80.5

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24412/13937
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitude (400 m classes) #963
    Klassierung der Höhe über Meer in 400 m-Klassen. Basis: Höhe über Meer aus DHM25 (swisstopo) abgeleitet
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>21.09.2012 16:06</SaveDate>
<ArchiveNr>13937</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="963" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitude (400 m classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · production region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitudinal vegetation zone%±%±%±%±%±%±
upper subalpine....20.021.921.04.081.617.932.34.4
lower subalpine11.14.0-8.38.013.02.614.82.032.36.715.61.5
upper montane4.71.9-4.24.13.31.211.61.919.63.58.81.0
lower montane0.30.92.61.00.41.42.32.211.24.52.20.7
colline/submontane0.91.00.40.70.01.910.63.94.62.41.90.6
total2.60.70.90.64.60.912.61.120.12.17.80.5

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24413/13940
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:35</SaveDate>
<ArchiveNr>13940</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · biogeographical region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitudinal vegetation zone%±%±%±%±%±%±%±
upper subalpine....36.622.518.85.418.95.381.917.532.14.3
lower subalpine8.83.7..16.52.28.53.014.23.232.06.515.71.5
upper montane4.61.90.0.6.71.39.64.511.83.719.33.58.81.0
lower montane0.30.92.30.90.51.60.0.10.14.711.14.42.30.7
colline/submontane0.71.10.70.64.42.811.37.111.18.34.12.51.90.6
total2.40.81.20.58.40.910.22.014.12.020.02.17.90.5

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24414/13941
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:36</SaveDate>
<ArchiveNr>13941</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · economic region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
altitudinal vegetation zone
upper subalpinelower subalpineupper montanelower montanecolline/submontanetotal
economic region%±%±%±%±%±%±
Western Jura..11.14.14.41.9-0.01.11.21.72.90.9
Eastern Jura....100.0141.72.02.00.71.01.41.0
Western Plateau..-8.38.00.0.3.51.84.03.13.01.6
Central Plateau....-15.013.71.71.20.0.0.30.6
Eastern Plateau....0.0.2.51.9-0.20.90.40.8
Western Pre-Alps..9.84.44.12.87.45.40.0.6.72.2
Central Pre-Alps0.0.15.14.01.11.3-2.71.90.0.3.31.2
Eastern Pre-Alps..12.75.36.02.72.72.10.04.05.31.6
Northwestern Alps79.265.316.94.69.64.03.06.78.99.413.32.9
Central Alps0.0.25.29.818.57.10.29.615.416.615.74.8
Northeastern Alps0.0.12.48.313.05.2-4.12.823.118.17.93.2
Southwestern Alps18.65.310.53.09.94.11.73.911.66.511.01.9
Southeastern Alps20.45.415.63.211.83.27.93.95.35.613.91.8
Southern Alps81.617.932.36.719.63.511.24.54.62.420.12.1
Switzerland32.24.315.51.58.81.02.30.72.00.67.80.5

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24415/13942
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:37</SaveDate>
<ArchiveNr>13942</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · economic region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
altitudinal vegetation zone
upper subalpinelower subalpineupper montanelower montanecolline/submontanetotal
economic region1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
Western Jura..2.0352.042-0.087190.41444.431
Eastern Jura....0.21000.21000.21510.770
Western Plateau..-0.21000.0.0.8500.9761.555
Central Plateau..0.0.-0.21000.4710.0.0.2245
Eastern Plateau....0.0.0.674-0.23940.4222
Western Pre-Alps0.21001.4430.9670.4710.0.2.931
Central Pre-Alps0.0.3.6250.4122-0.8720.0.3.336
Eastern Pre-Alps0.0.1.6391.6430.6750.0248323.829
Northwestern Alps0.8614.4251.9390.22160.41017.720
Central Alps0.0.2.0341.7350.055640.41004.128
Northeastern Alps0.0.1.1631.337-0.4710.4712.539
Southwestern Alps3.4264.2272.4390.22241.35311.516
Southeastern Alps4.5247.8194.1261.2470.410218.012
Southern Alps8.1167.1188.0162.5382.05227.79
Switzerland17.11235.1924.3116.0316.23288.66

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24416/13943
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:39</SaveDate>
<ArchiveNr>13943</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · biogeographical region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitudinal vegetation zone1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
upper subalpine....1.0533.4264.1258.51617.012
lower subalpine1.840..16.9123.0346.4217.31735.49
upper montane2.2400.0.8.7182.1453.1298.21624.311
lower montane0.22991.8370.42920.0.1.0452.5375.931
colline/submontane0.41571.2921.2621.1590.4711.8596.132
total4.6313.04328.2119.61815.01328.3988.86

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24417/13944
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:41</SaveDate>
<ArchiveNr>13944</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: altitudinal vegetation zone · production region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
altitudinal vegetation zone1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
upper subalpine....0.21008.9178.11617.212
lower subalpine2.035-0.21006.71919.5127.11835.19
upper montane2.240-0.21002.83611.3168.01624.111
lower montane0.22901.8370.23471.1942.5385.931
colline/submontane0.61080.61750.039342.9352.0526.132
total5.1282.06310.01843.7827.7988.56

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24418/13945
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • altitudinal vegetation zone #905
    Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 14:42</SaveDate>
<ArchiveNr>13945</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="905" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">altitudinal vegetation zone</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · production region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
site quality1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
low0.6880.0.3.12915.9125.91825.510
moderate1.837-0.21003.82722.41215.91243.78
good2.0420.6883.3354.9295.72516.415
very good0.61271.671-0.22830.6890.21002.856
total5.1282.06310.01843.7827.7988.56

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24419/13976
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:40</SaveDate>
<ArchiveNr>13976</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · economic region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
site quality
lowmoderategoodvery goodtotal
economic region1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
Western Jura0.8611.8371.846-0.071084.431
Eastern Jura-0.21000.0.0.21000.6570.770
Western Plateau0.0.0.0.0.0.1.5511.555
Central Plateau0.0.-0.21000.0.0.41030.2245
Eastern Plateau0.0.0.0.0.674-0.23890.4222
Western Pre-Alps0.0.2.3320.21590.4712.931
Central Pre-Alps2.0341.0450.6117-0.41023.336
Eastern Pre-Alps1.0450.61002.433-0.21003.829
Northwestern Alps2.5333.3321.5470.4717.720
Central Alps1.6350.8501.7520.0.4.128
Northeastern Alps1.3421.348-0.2165-0.019042.539
Southwestern Alps4.7226.0250.6580.210011.516
Southeastern Alps5.52111.0161.6510.0.18.012
Southern Alps5.91815.9125.7250.210027.79
Switzerland25.21043.8816.6152.95588.66

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24420/13975
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:39</SaveDate>
<ArchiveNr>13975</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · biogeographical region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
site quality1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
low0.6880.0.9.5164.0255.3226.11825.510
moderate1.8370.0.12.2155.6268.21816.11244.08
good1.6531.4436.1270.0.1.6405.92516.515
very good0.61291.6710.4181....0.21002.856
total4.6313.04328.2119.61815.01328.3988.86

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24421/13974
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:39</SaveDate>
<ArchiveNr>13974</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · biogeographical region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
site quality%±%±%±%±%±%±%±
low2.11.90.0.15.82.722.66.319.14.6123.633.217.81.9
moderate5.92.20.0.11.81.97.42.112.42.524.63.412.81.1
good2.11.11.90.84.21.20.0.11.85.08.52.24.40.7
very good1.11.40.90.61.42.6....14.315.31.10.6
total2.40.81.20.58.40.910.22.014.12.020.02.17.90.5

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24422/13973
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:38</SaveDate>
<ArchiveNr>13973</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · economic region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
site quality
lowmoderategoodvery goodtotal
economic region%±%±%±%±%±
Western Jura3.82.46.62.53.01.4-0.01.62.90.9
Eastern Jura-3.53.4..1.41.42.41.41.41.0
Western Plateau0.0.0.0.0.0.5.02.63.01.6
Central Plateau0.0.-26.022.20.0.0.80.80.30.6
Eastern Plateau0.0.0.0.2.11.6-0.21.00.40.8
Western Pre-Alps0.0.11.13.81.52.418.214.06.72.2
Central Pre-Alps11.34.17.13.31.21.4-2.62.63.31.2
Eastern Pre-Alps18.59.04.84.95.61.9-1.91.85.31.6
Northwestern Alps19.06.912.14.210.15.015.111.513.32.9
Central Alps24.49.614.37.714.38.10.0.15.74.8
Northeastern Alps17.98.316.88.7-1.72.8-0.46.97.93.2
Southwestern Alps23.25.87.52.017.611.111.111.711.01.9
Southeastern Alps19.04.413.72.37.64.0..13.91.8
Southern Alps129.936.025.03.48.32.214.315.320.12.1
Switzerland17.61.912.81.14.40.71.10.67.80.5

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24423/13972
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:37</SaveDate>
<ArchiveNr>13972</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: site quality · production region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
site quality%±%±%±%±%±%±
low2.32.00.0.10.43.220.92.9129.936.017.81.9
moderate6.52.5-5.65.48.22.311.21.425.03.412.81.1
good2.71.21.00.82.91.08.12.48.32.24.40.7
very good0.91.11.00.7-0.71.95.65.214.315.31.10.6
total2.60.70.90.64.60.912.61.120.12.17.80.5

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24424/13971
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • site quality #894
    Die Standortsgüteklassen werden auf Grund der berechneten jährlichen Gesamtwuchsleistung gebildet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:37</SaveDate>
<ArchiveNr>13971</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="894" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">site quality</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · production region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
exposition (4 classes)%±%±%±%±%±%±
n/a..-100.0...0.0...-0.771.0
indetermined2.62.81.60.90.13.611.310.711.111.72.21.0
N0.01.10.81.35.91.511.22.014.83.56.70.9
E3.01.60.01.24.62.213.82.519.03.79.11.1
S4.41.6-0.01.34.62.015.42.730.55.710.71.2
W4.41.91.41.43.81.611.12.018.24.48.61.1
total2.60.70.90.64.60.912.61.120.12.17.80.5

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24425/13970
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:36</SaveDate>
<ArchiveNr>13970</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · biogeographical region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
exposition (4 classes)%±%±%±%±%±%±%±
n/a..-100.0.0.0.......-0.769.8
indetermined2.03.21.70.95.17.20.0.12.513.39.09.42.21.0
N0.41.30.61.010.21.83.82.911.63.515.53.66.70.9
E2.31.70.00.88.72.111.84.415.04.419.43.79.11.1
S3.71.42.71.77.62.016.95.618.25.230.15.510.71.2
W4.61.91.11.26.81.612.04.112.83.617.14.48.61.1
total2.40.81.20.58.40.910.22.014.12.020.02.17.90.5

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24426/13969
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:36</SaveDate>
<ArchiveNr>13969</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · economic region
unit: %
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
exposition (4 classes)
n/aindeterminedNESWtotal
economic region%±%±%±%±%±%±%±
Western Jura..2.43.9-0.41.43.91.84.71.86.32.62.90.9
Eastern Jura..2.82.81.51.50.33.32.82.80.0.1.41.0
Western Plateau-100.00.07.32.92.44.3-2.92.9-2.92.96.14.43.01.6
Central Plateau..0.71.21.31.30.0.-1.91.90.0.0.30.6
Eastern Plateau..-0.51.30.01.81.11.93.22.30.02.10.40.8
Western Pre-Alps..-11.811.18.33.911.06.23.15.16.43.36.72.2
Central Pre-Alps..5.96.16.72.31.82.70.01.61.82.63.31.2
Eastern Pre-Alps..0.0.3.02.34.94.010.54.44.62.95.31.6
Northwestern Alps..33.839.111.85.519.27.24.65.117.85.413.32.9
Central Alps..0.0.20.29.710.010.522.911.910.66.715.74.8
Northeastern Alps..-51.935.38.55.47.36.817.17.62.46.07.93.2
Southwestern Alps0.0.0.0.5.52.713.44.217.05.512.14.011.01.9
Southeastern Alps..23.014.714.93.614.44.117.34.49.43.013.91.8
Southern Alps..11.111.714.83.519.03.730.55.718.24.420.12.1
Switzerland-0.671.72.21.06.70.99.11.110.61.28.61.17.80.5

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24427/13968
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:35</SaveDate>
<ArchiveNr>13968</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="2">pro Erstinventur in %</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · economic region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
exposition (4 classes)
n/aindeterminedNESWtotal
economic region1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
Western Jura0.0.0.4160-0.23241.0452.0371.2414.431
Eastern Jura0.0.0.21000.21000.012780.21000.0.0.770
Western Plateau-0.21001.4380.2179-0.2100-0.21000.4711.555
Central Plateau0.0.0.21800.21000.0.-0.21000.0.0.2245
Eastern Plateau0.0.-0.22660.0364500.21740.4710.0210370.4222
Western Pre-Alps0.0.-0.21001.0451.0530.21590.8502.931
Central Pre-Alps0.0.0.21002.2320.41510.062880.41393.336
Eastern Pre-Alps0.0.0.0.0.6740.8781.6390.8613.829
Northwestern Alps0.0.0.21002.1442.1340.61072.7277.720
Central Alps0.0.0.0.1.6430.41001.2460.8604.128
Northeastern Alps0.0.-0.21000.8610.6901.1400.22462.539
Southwestern Alps0.0.0.0.1.9483.2293.0293.43111.516
Southeastern Alps0.0.0.6585.1224.5264.5233.33118.012
Southern Alps0.21000.21005.3227.1178.7166.22227.79
Switzerland-0.0117562.84421.01221.11223.31120.31288.66

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24428/13967
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:34</SaveDate>
<ArchiveNr>13967</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · biogeographical region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
exposition (4 classes)1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
n/a0.0.-0.21000.0.0.0.0.0.0.2100-0.010339
indetermined0.41581.6530.41390.0.0.21000.21002.844
N0.23590.415810.4171.1743.3285.72121.212
E0.8710.0400006.5242.5354.1277.31721.212
S2.0370.8615.2262.8313.7268.91623.411
W1.2410.41005.7233.2323.7266.12320.312
total4.6313.04328.2119.61815.01328.3988.86

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24429/13966
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:34</SaveDate>
<ArchiveNr>13966</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: exposition (4 classes) · production region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
exposition (4 classes)1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
n/a0.0.-0.21000.0.0.0.0.2100-0.010241
indetermined0.61101.4590.055650.6900.21002.844
N0.0118500.41583.92511.4175.32221.012
E1.0530.0475062.34610.8177.11721.112
S2.235-0.0476001.84310.6168.71623.411
W1.2410.41002.04210.3176.22220.212
total5.1282.06310.01843.7827.7988.56

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24430/13965
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • exposition (4 classes) #1033
    Die Expositionsklassierung ist die Aufteilung der Standorte auf die vier Hauptexpositionen Nord, Ost, Süd und West. Standorte mit einer Hangneigung kleiner oder gleich 10% werden keiner Expositionsklasse zugeordnet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:33</SaveDate>
<ArchiveNr>13965</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="1033" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">exposition (4 classes)</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: lower/higher altitudinal zones · production region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
production region
JuraPlateauPre-AlpsAlpsSouthern AlpsSwitzerland
lower/higher altitudinal zones1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
lowlands0.81092.4510.23734.0364.53112.022
high altitude areas4.226-0.4719.71739.7823.2976.56
total5.1282.06310.01843.7827.7988.56

difference, calculated by unit of reference: production region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24431/13964
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • lower/higher altitudinal zones #616
    Unterteilung in Hoch- und Tieflagen auf Grund der Vegetationshöhenstufe. Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Berücksichtigt wurden auch die Arbeiten von Landolt (1983) sowie von Hess, Landolt und Hirzel (1967). Die Vegetationshöhenstufen werden über die Verbreitung der natürlichen Waldgesellschaften nach Wuchsregionen definiert. Da im LFI die Waldgesellschaften nur auf einem Unternetz im Waldareal erhoben wurden, diente der Bonitätsschlüssel von Keller (1978, 1979) als "Brücke". Eingangsgrössen für das LFI-Modell der Vegetationshöhenstufen sind die Höhenlage, die Exposition, die Azidität des Muttergesteins und die Wuchsregion. Die Abgrenzung des Waldareals nach oben (natürliche Waldgrenze) erfolgte aufgrund der Arbeit von Brockmann-Jerosch (1919). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • production region #49
    Die Produktionsregionen sind Regionen mit ähnlichen forstlichen Wuchs- und Produktionsbedingungen, erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee. In der heutigen Forststatistik (Bundesamt für Statistik, BFS) hat der Begriff Produktionsregionen in «Forstzonen» gewechselt. Diese Regionen werden vom BFS unterhalten und dabei fanden Änderungen statt. Dabei wurde vermehrt auf die Lage des Waldes innerhalb einer Gemeinde Rücksicht genommen. Für einige Gemeinden entlang des Jurabogens bedeutet dies beispielsweise, dass sie neu der Forstzone «Jura» angehören und nicht wie bisher (Produktionsregionen) dem Mittelland. Das LFI hat die alten Perimeter beibehalten, die sich heute mit diversen neuen Gemeindegrenzen nicht mehr decken.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:32</SaveDate>
<ArchiveNr>13964</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="616" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">lower/higher altitudinal zones</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="1">production region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: lower/higher altitudinal zones · biogeographical region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
lower/higher altitudinal zones1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
lowlands0.61453.0431.6861.1681.4384.33212.022
high altitude areas4.0280.0.26.6108.51913.71424.0976.86
total4.6313.04328.2119.61815.01328.3988.86

difference, calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24432/13963
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • lower/higher altitudinal zones #616
    Unterteilung in Hoch- und Tieflagen auf Grund der Vegetationshöhenstufe. Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Berücksichtigt wurden auch die Arbeiten von Landolt (1983) sowie von Hess, Landolt und Hirzel (1967). Die Vegetationshöhenstufen werden über die Verbreitung der natürlichen Waldgesellschaften nach Wuchsregionen definiert. Da im LFI die Waldgesellschaften nur auf einem Unternetz im Waldareal erhoben wurden, diente der Bonitätsschlüssel von Keller (1978, 1979) als "Brücke". Eingangsgrössen für das LFI-Modell der Vegetationshöhenstufen sind die Höhenlage, die Exposition, die Azidität des Muttergesteins und die Wuchsregion. Die Abgrenzung des Waldareals nach oben (natürliche Waldgrenze) erfolgte aufgrund der Arbeit von Brockmann-Jerosch (1919). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:31</SaveDate>
<ArchiveNr>13963</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="616" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">lower/higher altitudinal zones</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="5">biogeographical region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: lower/higher altitudinal zones · economic region
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
lower/higher altitudinal zones
lowlandshigh altitude areastotal
economic region1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
Western Jura0.42084.0274.431
Eastern Jura0.5920.21000.770
Western Plateau1.746-0.21001.555
Central Plateau0.4103-0.21000.2245
Eastern Plateau0.42220.0.0.4222
Western Pre-Alps0.4712.5352.931
Central Pre-Alps-0.8724.0253.336
Eastern Pre-Alps0.61003.2293.829
Northwestern Alps0.6997.1207.720
Central Alps0.41673.7244.128
Northeastern Alps-0.027432.5352.539
Southwestern Alps1.55410.01711.516
Southeastern Alps1.64416.41318.012
Southern Alps4.53123.2927.79
Switzerland12.12276.4688.66

difference, calculated by unit of reference: economic region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24433/13962
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • lower/higher altitudinal zones #616
    Unterteilung in Hoch- und Tieflagen auf Grund der Vegetationshöhenstufe. Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Berücksichtigt wurden auch die Arbeiten von Landolt (1983) sowie von Hess, Landolt und Hirzel (1967). Die Vegetationshöhenstufen werden über die Verbreitung der natürlichen Waldgesellschaften nach Wuchsregionen definiert. Da im LFI die Waldgesellschaften nur auf einem Unternetz im Waldareal erhoben wurden, diente der Bonitätsschlüssel von Keller (1978, 1979) als "Brücke". Eingangsgrössen für das LFI-Modell der Vegetationshöhenstufen sind die Höhenlage, die Exposition, die Azidität des Muttergesteins und die Wuchsregion. Die Abgrenzung des Waldareals nach oben (natürliche Waldgrenze) erfolgte aufgrund der Arbeit von Brockmann-Jerosch (1919). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • economic region #366
    Die Wirtschaftsregionen bilden eine Unterteilung der forstlichen Produktionsregionen nach wirtschaftlichen und geographischen Gesichtspunkten. Sie wurden erstellt durch das damalige Bundesamt für Forstwesen für die forstliche Statistik, lange vor dem ersten LFI (1983-85). Die Regionenzugehörigkeit wurde definiert über die damaligen Gemeindegrenzen nach unbekannten Kriterien. Das LFI arbeitet sei jeher mit diesen unveränderten Perimetern mit einer winzigen kleinen Ausnahme am Genfersee.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:31</SaveDate>
<ArchiveNr>13962</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="616" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">lower/higher altitudinal zones</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="3">economic region</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>

NFI1–NFI3

change in normal forest area: lower/higher altitudinal zones · canton
unit: 1000 ha
unit of evaluation: total area
grid: 1.4 x 1.4 km grid
change 1983/85–2004/06
lower/higher altitudinal zones
lowlandshigh altitude areastotal
canton1000 ha± %1000 ha± %1000 ha± %
AG0.2244..0.2244
AI0.0.0.21000.2100
AR0.0.0.0.0.0.
BE0.8866.6227.422
BL/BS0.41000.21000.774
FR0.4970.8701.357
GE1.051..1.051
GL-0.4712.0311.643
GR2.53221.41123.910
JU-0.6720.2174-0.4131
LU-0.6741.0530.4178
NE-0.038770.6880.6101
NW0.0.0.7560.756
OW-0.21001.0440.861
SG0.8792.0472.840
SH0.0...0.0.
SO0.41000.21000.674
SZ0.0217142.6292.635
TG0.8500.0.0.850
TI3.53718.31021.810
UR0.41232.8293.229
VD1.8435.9207.718
VS1.55410.01711.516
ZG0.4710.0.0.471
ZH-0.8770.0.-0.877
Switzerland12.32276.5688.86

difference, calculated by unit of reference: canton

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 05.10.2012 #24434/13961
  • change in normal forest area #138
    Zu- bzw. Abnahme der Fläche für Wald ohne Gebüschwald zwischen zwei Inventuren.
  • lower/higher altitudinal zones #616
    Unterteilung in Hoch- und Tieflagen auf Grund der Vegetationshöhenstufe. Die Definition der Vegetationshöhenstufen im LFI (Brändli und Keller 1985) basiert im wesentlichen auf den Arbeiten von Ellenberg und Klötzli (1972) sowie von Kuoch und Amiet (1954, 1970). Berücksichtigt wurden auch die Arbeiten von Landolt (1983) sowie von Hess, Landolt und Hirzel (1967). Die Vegetationshöhenstufen werden über die Verbreitung der natürlichen Waldgesellschaften nach Wuchsregionen definiert. Da im LFI die Waldgesellschaften nur auf einem Unternetz im Waldareal erhoben wurden, diente der Bonitätsschlüssel von Keller (1978, 1979) als "Brücke". Eingangsgrössen für das LFI-Modell der Vegetationshöhenstufen sind die Höhenlage, die Exposition, die Azidität des Muttergesteins und die Wuchsregion. Die Abgrenzung des Waldareals nach oben (natürliche Waldgrenze) erfolgte aufgrund der Arbeit von Brockmann-Jerosch (1919). Die Vegetationshöhenstufen werden in Abhängigkeit von Keller-Region, Acidität des Muttergesteins, Exposition und Höhenlage hergeleitet.
  • canton #827
    Die Kantone sind politische Regionen mit auch eigenen Waldgesetzen. Die beiden Halbkantone Basel-Landschaft (BL) und Basel-Stadt (BS) werden im LFI aus statistischen Gründen zu einem Kanton zusammengefasst.
  • total area #435
    Zugehörigkeit zur Gesamtfläche. Dazu gehören alle Punkte des in der jeweiligen Inventur vorgegebenen geometrischen Netzes.
  • 1.4 x 1.4 km grid #410
    Zugehörigkeit zum geometrischen 1.4 x 1.4km Netz des LFI (auch Basisnetz). Das 1,4 x 1.4 km Netz ist das Netz, das alle LFI-Inventuren gemeinsam haben. Das 1.4 x 1.4km Netz entspricht somit dem gemeinsamen terrestrischen Netz der Inventuren LFI1, LFI2, LFI3 und LFI4.
<SaveDate>26.09.2012 15:30</SaveDate>
<ArchiveNr>13961</ArchiveNr>
<LFIAuswertApp xml:lang="de-CH" Version="5.9.2">
<Page Index="0" Code="create.php">
<Auswertungsart Code="3">Differenzauswertung</Auswertungsart>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
<Inventur Code="350" Index="1">NFI3</Inventur>
<Zielgroesse Code="138" Index="0">change in normal forest area</Zielgroesse>
<Auswertungseinheit Code="435">total area</Auswertungseinheit>
<Netz Code="410" Index="0">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
<Netz Code="410" Index="1">1.4 x 1.4 km grid</Netz>
</Page>
<Page Index="1" Code="create2.php">
<Befundeinheit Code="616" Index="0" IsCateg="1" Typ="1" Grenze="">lower/higher altitudinal zones</Befundeinheit>
</Page>
<Page Index="2" Code="create3.php">
<AussGrp Code="2">canton</AussGrp>
<AussageeinheitAnzeigen Code=""/>
<DiffProInv Code="1">absolut</DiffProInv>
<Flaechenbezug Code=""/>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1000"/>
<Bezugstyp Code=""/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktion Typ="Aussageeinheit"/>
<Restriktion Typ="Plot"/>
<Restriktion Typ="Baum"/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
<ZigrQuotient Code=""/>
</Page>
</LFIAuswertApp>
search result: 3801 entries on 153 pages

zurück

Masthead | Legal issues
last update: 06.02.2020