Suche in alten Datenständen

zurück

search result: 1 entry on 1 page

NFI1

basal area: dominant diameter (class size 10cm) · biogeographical region
unit: m²/ha
unit of evaluation: accessible forest excluding shrub forest
grid: terrestrial grid NFI1
state 1983/85
biogeographical region
JuraPlateauNorthern AlpsWestern Central-AlpsEastern Central-AlpsSouthern AlpsSwitzerland
dominant diameter (class size 10cm) m²/ha± % m²/ha± % m²/ha± % m²/ha± % m²/ha± % m²/ha± % m²/ha± %
12-20 cm6.597.584.794.294.8105.175.54
21-30 cm16.6317.5315.2315.4514.2415.7315.81
31-40 cm28.0229.1229.0225.9326.4324.3227.71
41-50 cm33.8137.3139.3134.6334.4330.3336.31
51-60 cm40.6244.0246.7238.5441.6339.2443.61
61-70 cm41.4751.0452.5338.7941.6740.1847.32
71-80 cm26.44857.9851.51136.41745.12549.81348.76
over 80 cm..10.8.31.3817.3.31.64754.52241.018
total28.5131.7133.0125.2228.1222.1229.51

calculated by unit of reference: biogeographical region

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 07.11.2014 #146082/132455
  • basal area #92
    Summe der Stammquerschnittsflächen in 1,3 m Höhe (BHD-Messstelle) aller lebenden Bäume und Sträucher ab 12 cm BHD (stehende und liegende).
  • dominant diameter (class size 10cm) #1316
    Dominanter Brusthöhen-Durchmesser (DDOM) eingeteilt in 8 Klassen. Der DDOM ist der mittlere Durchmesser der 100 stärksten Bäume pro ha und wird für alle bestockten Probeflächen berechnet. Es werden auf der Probefläche alle Bäume für die Berechnung des DDOM berücksichtigt, die einen Brusthöhen-Durchmesser von >= 12 cm aufweisen und stehend lebend sind.
  • biogeographical region #1059
    Die Biogeografische Regionen sind biogeographische Abgrenzungen basierend auf einem rein statistischen Gliederungsansatz anhand von floristischen und faunistischen Verbreitungsmustern. Sie bilden in der Grundeinteilung mit sechs Regionen die vom BUWAL vorgegebene Basis für die laufenden und zukünftigen gesamtschweizerischen Projekte im Bereich Naturschutz. Sie wurden 2001 definiert und beziehen sich auf die Gemeindegrenzen.
  • accessible forest without shrub forest #434
    Zugehörigkeit zum zugänglichen Wald ohne Gebüschwald. Unter der jeweiligen Inventurnummer gehören jene Punkte des terrestrischen Netzes zum "zugänglichen Wald ohne Gebüschwald", welche terrestrisch begehbar waren und dem "Wald ohne Gebüschwald" zugeordnet wurden. Im internationalen Reporting werden diese als "forest available for wood supply" ausgewiesen.
  • terrestrial grid NFI1 #544
    Zugehörigkeit zum geometrischen Netz, welches als Basis für die Feldaufnahmen im LFI1 diente. Das geometrische Netz des LFI1 ist ein quadratisches 1x1 km Gitter.
<SaveDate>24.10.2014 17:56</SaveDate>
<ArchiveNr>132455</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="10">
<Auswertungsart Code="1">Zustand</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="150" Index="0">NFI1</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="92" Index="0">basal area</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="544" Index="0">terrestrial grid NFI1</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="434">accessible forest without shrub forest</Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="1316" Index="0" IsCateg="1">dominant diameter (class size 10cm)</Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="1059">biogeographical region</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug/>
<Flaechenbezug Code="1">pro Hektar</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="2">in %</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp/>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen/>
<Transponiert Code="1">Nein, Auswertungseinheit in der Titel-Zeile</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
search result: 1 entry on 1 page

zurück

Masthead | Legal issues
last update: 18.06.2020