Suche in alten Datenständen

zurück

search result: 1 entry on 1 page
NFI3
forest area: forest function (recreation) · canton
unit: %
unit of evaluation: forest
grid: terrestrial grid NFI3
state 2004/06
forest function (recreation)
noyestotal
canton %± %± %±
AG83.02.317.02.3100.0.
AI94.33.95.73.9100.0.
AR90.14.39.94.3100.0.
BE90.80.99.20.9100.0.
BL/BS81.53.818.53.8100.0.
FR87.42.112.62.1100.0.
GE74.113.425.913.4100.0.
GL92.72.37.32.3100.0.
GR90.90.89.10.8100.0.
JU95.81.54.21.5100.0.
LU92.71.77.31.7100.0.
NE83.52.916.52.9100.0.
NW97.72.32.32.3100.0.
OW91.22.78.82.7100.0.
SG92.91.47.11.4100.0.
SH84.44.615.64.6100.0.
SO84.02.716.02.7100.0.
SZ98.80.81.20.8100.0.
TG89.72.710.32.7100.0.
TI91.11.08.91.0100.0.
UR92.42.37.62.3100.0.
VD92.91.17.11.1100.0.
VS92.11.07.91.0100.0.
ZG88.25.611.85.6100.0.
ZH72.52.727.52.7100.0.
overall90.00.410.00.4100.0.

calculated by unit of reference: canton

© WSL, Swiss National Forest Inventory, 19.04.2015 #197095/183588
  • forest area #44
    Die Waldfläche ist die Gesamtheit aller Flächen, die gemäss Walddefinition des LFI als Wald bezeichnet werden. Die Walddefinition schliesst Gebüschwald mit ein. Diese Zielgrösse (Thema) wird auch verwendet für Auswertungen der Gesamtfläche, wenn es um die Unterscheidung von Wald und Nichtwald geht.
  • forest function (recreation) #471
    Vorkommen der Waldfunktion " Erholung" (inklusive Sport). Die speziellen Waldfunktionen von erheblicher lokaler Bedeutung werden pro Probefläche per Umfrage erhoben und basieren auf Planungsgrundlagen oder gutachtlichen Einschätzungen durch den Förster. Mehrfachnennungen sind möglich.
  • canton #827
    Die Kantone sind politische Regionen mit auch eigenen Waldgesetzen. Die beiden Halbkantone Basel-Landschaft (BL) und Basel-Stadt (BS) werden im LFI aus statistischen Gründen zu einem Kanton zusammengefasst.
  • forest #484
    Zugehörigkeit zum Wald. Dazu gehören jene Punkte des terrestrischen Netzes, die im kombinierten Wald-Nichwaldentscheid (terrestrisch und Luftbild) als "Wald ohne Gebüschwald" oder "Gebüschwald" bestimmt wurden. Es ist daher nicht zwingend, dass ein zum Wald gehörender Punkt auch terrestrisch besucht wurde.
  • terrestrial grid NFI3 #436
    Zugehörigkeit zum geometrischen Netz, welches als Basis für die Feldaufnahmen im LFI3 diente. Dieses Netz setzt sich zusammen aus dem 1.4 x 1.4 km Netz und einem zusätzlichen um 1 km verschobenen 4 km Netz.
<SaveDate>16.04.2015 22:55</SaveDate>
<ArchiveNr>183588</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="10.2.4">
<Auswertungsart Code="1">Zustand</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="350" Index="0">NFI3</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="44" Index="0">forest area</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="436" Index="0">terrestrial grid NFI3</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="484">forest</Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="471" Index="0" IsCateg="1">forest function (recreation)</Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="827">canton</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug/>
<Flaechenbezug Code="2">absolut</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="1" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code="2">row total</Bezugstyp>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen/>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
search result: 1 entry on 1 page

zurück

Masthead | Legal issues
last update: 18.06.2020