LFI Logo HomeFoto

Hopfenbuche (Ostrya carpinifolia)

Foto

Die Vorkommen der Hopfenbuche am Alpensüdrand liegen im nordwestlichen Teil ihres gesamten Verbreitungsareals. In der Schweiz ist die Hopfenbuche nur im Tessin (Sottoceneri) und in den Bünder Südtälern vertreten, da sie wintermildes, sommerwarmes aber noch niederschlagsreiches Klima benötigt.

Die Hopfenbuche gedeiht meist an südexponierten Steilhängen ab 30° Neigung und kann in ihrem Verbreitungsgebiet auf sehr trockenen, kalkreichen Böden die dominierende Baumart sein.

Neun von zehn Hopfenbuchen wachsen in einer Höhe von 300 bis 900 m ü.M., während die höchstgelegenen Standorte in der Schweiz (Misox) auf etwa 1120 m ü.M. liegen.

Textquelle Brändli 1996

zurück | Stammzahl, Vorrat

Verbreitungskarte

list iconLFI-Probeflächen mit Vorkommen zwischen 1983–2018*

* Eine Punkt auf der Karte wird nur dargestellt, wenn die Gehölzart in mindestens zwei Inventuren festgestellt wurde.

Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 09.04.2018