Suche in alten Datenständen

zurück

Suchergebnis: 1 Eintrag auf 1 Seite
LFI4b
Waldfläche nach Naturgefahr geteilt durch Waldfläche
Naturgefahr
Aussageeinheit: Kanton
Einheit: %
Auswertungseinheit: zugänglicher Wald ohne Gebüschwald LFI3/LFI4
Einschränkung: Schutzwaldperimeter SilvaProtect [1773] = innerhalb
Netz: Netz LFI4 2009-2013
Zustand 2009/13
Naturgefahr
keine NaturgefahrSturzLawineHangmure/RutschungGerinneprozesseTotal
Kanton %± %± %± %± %± %±
AG0.0.0.100.0...
AI0.0.30151010909..
AR0.0.101060167015..
BE0.82193233813..
BL/BS0.990.55154515..
FR0.0.6494944..
GE............
GL0.258399299758..
GR0.72222212832..
JU0.10675177708..
LU0.0.9654954..
NE0.0.211171123613..
NW0.1312381713128812..
OW0.85198157886..
SG0.42113194903..
SH0.0.0.100.0...
SO0.33190.50216719..
SZ0.74145125905..
TG0.0.0.2013100...
TI0.82102233932..
UR0.308339409876..
VD0.42195306825..
VS0.112323343872..
ZG0.0.0.1111100...
ZH0.0.0.25227522..
Schweiz0.81191241851..
© WSL, Schweizerisches Landesforstinventar, 12.02.2016 #207608/193878
  • Waldfläche nach Naturgefahr #260
    Für jeden Naturgefahrenprozess gemäss SilvaProtectCH des BAFU wird angezeigt, wie gross die dazugehörige Waldfläche ist. Ein Waldgebiet kann mehrere Naturgefahrenprozesse aufweisen. Es kann somit zur Waldfläche mehrerer Naturgefahrenprozesse beitragen.
  • Waldfläche #44
    Die Waldfläche ist die Gesamtheit aller Flächen, die gemäss Walddefinition des LFI als Wald bezeichnet werden. Die Walddefinition schliesst Gebüschwald mit ein. Diese Zielgrösse (Thema) wird auch verwendet für Auswertungen der Gesamtfläche, wenn es um die Unterscheidung von Wald und Nichtwald geht.
  • Naturgefahr #1986
    Das Merkmal Naturgefahr (GEFPRO) beinhaltet die verschiedenen Naturgefahrenprozesse gemäss SilvaProtectCH des BAFU, die auf einem Stichprobenpunkt auftreten können. Pro Stichprobenpunkt sind mehrere Nennungen von Naturgefahrenprozessen möglich, wobei die Daten inventurunabhängig sind.
  • Kanton #827
    Die Kantone sind politische Regionen mit auch eigenen Waldgesetzen. Die beiden Halbkantone Basel-Landschaft (BL) und Basel-Stadt (BS) werden im LFI aus statistischen Gründen zu einem Kanton zusammengefasst.
  • zugänglicher Wald ohne Gebüschwald LFI3/LFI4 #1429
    Zugehörigkeit zum gemeinsam zugänglichen Wald ohne Gebüschwald in den Inventuren nach Methode LFI3 und Methode LFI4.
  • Netz LFI4 2009-2013 #1746
    Das Netz LFI4 Pensum 2009 - 2013 umfasst alle Probeflächen, die in den Jahren 2009 bis 2013 aufgenommen wurden und bereits auch im LFI1, LFI2 und LFI3 Teil des Netzes waren.
<SaveDate>12.02.2016 09:00</SaveDate>
<ArchiveNr>193878</ArchiveNr>
<NAFIDASParameterset xml:lang="de-CH" Version="12.0.1">
<Auswertungsart Code="1">Zustand</Auswertungsart>
<Inventuren>
<Inventur Code="452" Index="0">LFI4b</Inventur>
</Inventuren>
<Zielgroessen>
<Zielgroesse Code="260" Index="0">Waldfläche nach Naturgefahr</Zielgroesse>
<Zielgroesse Code="44" Index="1">Waldfläche</Zielgroesse>
</Zielgroessen>
<Netze>
<Netz Code="1746" Index="0">Netz LFI4 2009-2013</Netz>
</Netze>
<Auswertungseinheit Code="1429">zugänglicher Wald ohne Gebüschwald LFI3/LFI4</Auswertungseinheit>
<Befundeinheiten>
<Befundeinheit Code="1986" Index="0" IsCateg="1">Naturgefahr</Befundeinheit>
</Befundeinheiten>
<DsStratifizierung Code="3">Vegetationshöhe plus Wald-/Nichtwald Stratifizierung (2-phasig)</DsStratifizierung>
<Aussageeinheit Code="827">Kanton</Aussageeinheit>
<AussageeinheitAnzeigen Code="1"/>
<DiffProInv/>
<Zeitbezug/>
<Flaechenbezug Code="2">absolut</Flaechenbezug>
<AnzProbeAnzeigen Code="2"/>
<Fehlerangabe Code="1">absolut</Fehlerangabe>
<Zahlenformat Dezimalstellen="0" Einheit="1"/>
<Bezugstyp Code="3">Spaltentotal</Bezugstyp>
<Sprache Code="1">Deutsch</Sprache>
<Restriktionen>
<Restriktion Typ="2" Code="1773" Index="0" IsCateg="1" Operation="" Operator="2">Schutzwaldperimeter SilvaProtect =<Wert Code="1"/>
</Restriktion>
</Restriktionen>
<Transponiert Code="2">Ja, Auswertungseinheit in der ersten Spalte</Transponiert>
</NAFIDASParameterset>
Suchergebnis: 1 Eintrag auf 1 Seite

zurück

Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 18.06.2020