LFI Logo HomeFoto

Vogelbeere (Sorbus aucuparia)

Foto

Die Vogelbeere kommt nahezu in ganz Europa vor. Ihre auch bezüglich Höhenlage weite Verbreitung ist auf die sehr grosse Standortstoleranz zurückzuführen. Diese strauchförmige Baumart fehlt nur auf Nassstandorten und Rohböden.
Die dichteste Verbreitung zeigt sich in der Schweiz im westlichen Jura und Alpenraum sowie zwischen 1000 und 1600 m ü.M. (80%). Die Vogelbeere steigt bis auf maximal 2300 m ü.M.

Das Vorkommen dieser lichtbedürftigen Pionierart ist weitgehend durch die Konkurrenz bedingt. Sie wächst überwiegend in nordexponierten Hanglagen. Die Vogelbeere bevorzugt einen sauren Untergrund, ist aber auch auf basischen Böden vertreten. Hauptsächlich und mehr als jede andere Laubbaumart ist sie im Nadelwald verbreitet. Zwei Drittel der Vogelbeeren besiedeln Fichtenbestände.

Textquelle Brändli 1996

zurück | Stammzahl, Vorrat

Verbreitungskarte

list iconLFI-Probeflächen mit Vorkommen

Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 10.11.2017