LFI Logo HomeFoto

Mehlbeere (Sorbus aria)

Foto

Sorbus aria, die wichtigste der europäischen Mehlbeeren, gedeiht vor allem auf sommerwarmen, trockenen Kalkstandorten. In der Schweiz fehlt sie nur teilweise im Mittelland und im Oberengadin.
Die Hauptverbreitung liegt im Jura, im Rhonetal und auf der Alpensüdseite.

Drei Viertel der Mehlbeeren wachsen in Höhenlagen zwischen 600 und 1200 m ü.M. und der Schwerpunkt liegt in der unteren Montanstufe bei 892 m ü.M. In Strauchform steigt die Mehlbeere über 1900 m ü.M.

Die anspruchslose Mehlbeere ist, wie die viel seltenere Elsbeere (Sorbus torminalis), auf sauren Böden kaum vertreten. Auch wird sie fast ausschliesslich in Hang- und Kretenlagen gefunden. Sie bevorzugt gut erwärmbare Böden auf Kalk. Mehlbeerestandorte sind auch häufig felsig oder instabil.

Textquelle Brändli 1996

zurück | Stammzahl, Vorrat

Verbreitungskarte

list iconLFI-Probeflächen mit Vorkommen

Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 17.10.2017