LFI Logo HomeFoto

LFI Wörterbuch und Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Mischungsgrad
Anteile des Deckungsgrades der am Aufbau des Bestandes beteiligten Baumarten. Im LFI Verhältnis der Basalfläche der Nadelbäume zur gesamten Basalfläche, getrennt nach den Klassen reiner Nadelwald (91-­100% Nadelbäume), gemischter Nadelwald (51-­90% Nadelbäume), gemischter Laubwald (11-­50% Nadelbäume) und reiner Laubwald (0-­10% Nadelbäume).

[F] degré de mélange
Proportion du degré de recouvrement des essences composant le peuplement, exprimée dans l'IFN par le rapport de la surface terrière des résineux à la surface terrière totale. L'IFN distingue quatre classes: résineux purs (91-100% résineux), résineux mélangés (51-90% résineux), feuillus mélangés (11-50% résineux), feuillus purs (0-10% résineux).

[I] grado di mescolanza
Quota in grado di copertura di ogni specie arborea che costituisce il popolamento. Nell'IFN si intende il rapporto dell'area basimetrica delle conifere rispetto all'area basimetrica totale, suddivisa secondo le seguenti classi: conifere pure (91-100%), conifere miste (51-90%), latifoglie miste (11-50%), latifoglie pure (0-10%).

[E] noch keine Übersetzung vorhanden
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986). Seit 2007 Arbeitsgruppe Waldplanung und -management
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 13.02.12.2016