LFI Logo HomeFoto

LFI Wörterbuch und Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Strukturvielfalt des Waldrandes
Kenngrosse zur Charakterisierung des vertikalen und horizontalen Aufbaus des Waldrandes, abgeleitet aus den Merkmalen Aufbau, Verlauf und Dichte des Waldrandes und je der Breite von Waldmantel, Strauchgurtel und Krautsaum.

[F] Diversité structurelle de la lisière
Grandeur servant à caractériser la structure verticale et horizontale de la lisière , elle est dérivée des critères suivants : structure, tracé et densité de la lisière et largeur du manteau forestier, du cordon de buissons et de l'ourlet herbeux.

[I] diversità strutturale del margine del bosco
Grandezza per la caratterizzazione della struttura verticale ed orizzontale del margine del bosco, ottenuta a partire dai parametri costituzione, andamento e densità del margine del bosco e le larghezze rispettive del mantello boschivo, della fascia arbustiva e del orlo delle erbe.

[E] structural diversity of the forest edge
Key measure to characterize the vertical and horizontal composition of the forest edge, deduced from the attributes: structure, course and density of the forest edge and the width of the shelterbelt, shrub belt and the herbaceous fringe).
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986). Seit 2007 Arbeitsgruppe Waldplanung und -management
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 21.06.2017