LFI Logo HomeFoto

LFI Wörterbuch und Glossar

Hier finden Sie die Übersetzungen der im LFI verwendeten Gehölzarten und wichtigsten Begriffe sowie deren Erklärungen (gelb markiert).

Überführung
Wechsel der Betriebsart eines Bestandes unter Verwendung der vorhandenen Bestockung mittels Durchforstung und Pflege. Besonders häufig ist die Überführung von Nieder- oder Mittelwald in Hochwald (nach WT), daneben kommt auch die Überführung von schichtigen in stufige Hochwälder vor (Plenterüberführung), siehe auch Umwandlung.

[F] conversion
Changement de régime d'un peuplement à l'aide d'éclaircies et de soins culturaux en utilisant le boisement existant, la conversion la plus fréquente est celle du taillis ou du taillis-sous-futaie en futaie (selon WT), on rencontre aussi celle des forêts uniformes en forêts étagées (conversion jardinatoire) , voir aussi transformation.

[I] conversione
Cambiamento della sistema selvicolturale di un popolamento, a partire dal soprassuolo presente, ottenuto attraverso diradamenti e cure colturali. Particolarmente frequente è la conversione da ceduo o ceduo composto a fustaia (da WT). Oltre a questo tipo di conversioni si può avere anche il passaggio da fustaia pluriplana a fustaia stratificata (trasformazione alla fustaia disetanea), vedi anche trasformazion.

[E] conversion
Changing the management system of a stand by thinning and tending the available stocking. The conversion of coppice forest or coppice with standards into high forest is particularly frequent (according to WT). Less frequent is the conversion of layered into stratified high forest (conversion of selection forest), cf. transformation.
  • Die Definition der Fachbegriffe erfolgte mit Hilfe der folgenden Lexika oder Terminologien:
    LdF = Lexikon der Forstbotanik (Schütt et al. 1991)
    SSI = Sanasilva-Inventur WSL. Terminologie im Sanasilva-Bericht 1997 (Brang und Kaennel Dobbertin 1997)
    SAFE = Forsteinrichtungsbegriffe. Schweizerischer Arbeitskreis für Forsteinrichtung (1986). Seit 2007 Arbeitsgruppe Waldplanung und -management
    TFW = Terminologie Forsteinrichtung/Waldinventur (Bick et al. 1994)
    WBö= Wörterbücher der Biologie. Ökologie (Schäfer und Tischler 1983)
    WT = Waldbauliche Terminologie (Brünig und Mayer 1980)
    Anl. LFI = Anleitung für die Feldaufnahmen der Erhebung 1993-1995 (Stierlin et al. 1994)
  • Die deutschen, französischen und italienischen Pflanzen-Namen wurden hauptsächlich dem Buch Die häufigsten Waldbäume der Schweiz oder der Flora Helvetica entnommen.
  • Die englischen Pflanzen-Namen wurden aus dem Internet (swiss web flora, PLANTS Database und Dictionary of Common Names by plantpress.com) zusammengesucht. Die Schreibweise und Abkürzungen der Autoren stammen von IPNI - The international Plant Names Index.
Impressum | Rechtliches
letzte Änderungen: 11.07.2017